Juni 2019 Viking Line

„Viking Glory“ – mit Wind und Flüssiggas

Zweites Öko-Schiff von Viking Line auf Kiel gelegt

Viking Line_Viking Glory_49134_16028.png
Portable Network Grafik Format 3.5 MB

Alle reden vom Klima – Viking Line tut etwas dafür. Anfang Juni wurde im chinesischen Xiamen die neue klimafreundliche und smarte Kreuzfahrt-Fähre Viking Glory auf Kiel gelegt. Das innovative 64.000-Tonnen-Schiff mit kombiniertem Flüssiggas- und Windantrieb soll ab Jahresbeginn 2021 auf der Route Stockholm – Åland-Inseln – Turku verkehren; es befördert rund 2.800 Passagiere und bietet 1.500 Lademeter Frachtkapazität.Erste Passage-Buchungen für den innovativen Ostsee-Liner mit seiner vorbildlichen CO2-Bilanz sind ab Dezember dieses Jahres möglich.

 

Ähnlich wie schon ihr Schwesterschiff, die Viking Grace, wird die Viking Glory – zusätzlich zum umweltfreundlichen Antrieb ­– auch an Bord konsequent auf Ökologie ausgerichtet mit modernsten Recycling-Technologien, Plastik-Vermeidung und Bio-Küche bis hin zu Öko-Weinen oder fair gehandeltem Kaffee. Gerade hat die Reederei 50.000 Euro an Umweltprogramme für die Ostsee gespendet; das Geld stammt aus dem Verkauf von biologisch abbaubaren Plastiktüten in den Duty-Free-Shops an Bord der Viking Line-Schiffe. Empfänger sind die Meeresforschungsstation der Universität Helsinki sowie die Ostseeschutz-Organisation Keep the Archipelago Tidy.

 

Der neue Schiffname Viking Glory ist übrigens das Resultat eines internationalen Wettbewerbs mit mehr als 22.500 Namensvorschlägen. „Wir sind völlig überwältigt von diesem Engagement und freuen uns darauf, dieses Schiff der Zukunft nun als Viking Glory fertigzubauen“, sagte Gustaf Eklund, Entwicklungschef bei Viking Line. Die zehn Gewinner des Wettbewerbs dürfen die Jungfernfahrt des Öko-Pioniers an Bord miterleben.

 

Die Kiellegungszeremonie zählt zu den ältesten Schiffbauer-Traditionen. Dabei werden Münzen unter dem Schiffskiel platziert, sie sollen Glück bringen während der Werftphase. Bei der Zeremonie selbst wird der erste Schiffsteil auf die Kiel-Blöcke mit den darauf liegenden Glücksmünzen gesetzt. Danach kann das Schiff Stück für Stück zusammengefügt werden.

 

Pressekontakt:

Johanna Boijer-Svahnström, Vice President Corporate Communications, johanna.boijer@vikingline.com, +358 18 277 48

 

Oldenburg Kommunikation

Neue Schönhauser Straße 6, 10178 Berlin, Tel.: 030/28096101

info@oldenburg-kommunikation.de

www.oldenburg-kommunikation.de

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Viking Line ist eine Aktiengesellschaft und Marktführer im Passagierverkehr zwischen Schweden und Finnland mit der Mission, in großem Umfang günstige sowie sichere Fracht- und Passagierdienste anzubieten. Im Vordergrund stehen dabei ein abwechslungsreiches Restaurantangebot, attraktive Shoppingmöglichkeiten und eine erholsame Überfahrt. Die Aktien des Unternehmens sind seit 1995 im NASDAQ OMX der Börse Helsinki gelistet. Viking Line verkehrt derzeit mit sieben Schiffen zwischen Finnland, den Åland-Inseln, Schweden und Estland. Im Fiskaljahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 498 Mio. Euro. Die Passagierzahl belief sich auf ca. 6,4 Mio. Im Durchschnitt waren 2.874 Mitarbeiter beschäftigt.